Die drei Kirchen und das Logo der Gemeinde

Querbeat. Flötemmusik

Kunterbuntes Flötenkonzert

Diesmal in Mini-Besetzung, aber auf Maxi-Niveau: Der Flötenchor „Querbeat“  will mit zwei Kindern, zwei Jugendlichen und drei „alten Hasen“ am 19. September 2021 um 17 Uhr in der Epiphaniaskirche wieder viel „Lebensfreude durch Musik“ verbreiten
– so der bewährte Titel des Konzerts. Das kunterbunte Programm bietet Klassik plus Moderne mit einer Prise Pop, garniert mit Irish Folk und einem Hauch von Klezmer.
Und das alles fast ohne Chorproben, denn das ging ja kaum in diesem Jahr! Stattdessen gab es Einzelstunden bei Chorleiterin Ulrike Denker – und die haben sich gelohnt: Die beiden Jüngsten, Ella Glaser (11) und Henry Soll (10), räumten mit ihrer digitalen „Performance“ beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ im Januar sogar den 1. Preis ab! Einen Teil davon bringen die beiden auch beim Konzert zu Gehör. Freuen darf man sich außerdem auf Alina Pielsticker (18) und Laura Schlaberg (17), die von klein auf bei „Querbeat“
dabei sind. Ulrich Maßner (Klavier) und Joachim Cremer (Querflöte) unterstützen Ulrike Denker in der „Erwachsenen-Riege“.
Eintritt wird nicht verlangt, aber eine Spende wäre klasse!