Die drei Kirchen und das Logo der Gemeinde

Lockdown - Beschränkungen

Bis mindestens zum 7. März 2021 wird es keine öffentlichen Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Gemeinde geben.
Wir laden herzlich zu unseren digitalen Angeboten ein. Sie können sonntags ab 10 Uhr – und jederzeit später – auf dieser Webseite aufgerufen werden.

Aufgelistet: Die Online-Gottesdienste im 2. Lockdown

21.02.  Gottesdienst aus der Epiphaniaskirche Vilsendorf, mit Pfarrer Marcus Brünger

14.02.  Gottesdienst aus der Marienkirche Jöllenbeck, mit Pfarrer Jürgen Michel.
              Der Punkt6-Gottesdienst per ZOOM mit Pfr. Lars Prüßner wurde nicht aufgezeichnet.

07. 02. Gottesdienst aus der Auferstehungskirche Theesen mit Pfarrer Dr. Andreas Kersting

31.01. Andacht zum letzten Sonntag nach Epiphanias aus der Epiphaniaskirche Vilsendorf mit Pfarrer Jürgen Michel

24.01. Andacht zum 3. Sonntag nach Epiphanias,  aus der Marienkirche Jöllenbeck, mit Pfarrer Thomas Hein

24.01.  Offensiv - der Gottesdienst am Abend, per ZOOM aus der Auferstehungskirche Theesen, wurde nicht aufgezeichnet

17.01.  Andacht zum 2. Sonntag nach Epiphanias, aus der Auferstehungskirche Theesen mit Pfarrer Marcus Brünger

10.01.  Andacht zum 1. Sonntag nach Epiphanias, aus der Epiphaniaskirche Vilsendorf mit Pfarrer Lars Prüßner

03.01.  Andacht zum 1. Sonntag des neuen Jahres aus der Marienkirche Jöllenbeck, mit Pfarrer Dr. Andreas Kersting

01.01.  Andacht zum Neujahrstag aus der Marienkirche Jöllenbeck, mit Pfarrer Jürgen Michel

31.12.  Silvester-Andacht aus der Epiphaniaskirche Vilsendorf, mit Pfarrer Lars Prüßner

26.12. Gottesdienst zum 2. Weihnachtstag 2020 aus der Auferstehungskirche Theesen mit Pfarrer Thomas Hein

24.12. Ökumenischer Weihnachtsgottesdienst aus der Marienkirche Jöllenbeck - Heiliger Abend 2020  

Bitte unterstützen Sie unsere Bewerbung

Unsere Gemeinde bewirbt sich: Jurywettbewerb mit Publikumsbeteiligung – „Chrismon Gemeinde 2021“

Mit dem Förderwettbewerb „chrismon Gemeinde“ sucht das Magazin „chrismon“ in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal spannende und kreative Projekte von Kirchengemeinden.
Ob Kirchenrenovierung, Gottesdienst-, Gemeinde- und Sozialarbeit für Jung und Alt – durch den Wettbewerb soll Werbung für die Leidenschaft und Vielfalt christlicher Gemeindearbeit gemacht werden. Preise im Wert von insgesamt 22.000 Euro werden vergeben.

Unsere Gemeinde hat sich mit dem Projekt „Weihnachtsmobil“ vom vergangenen Heiligabend in der Kategorie „Besonderer Gottesdienst“ beworben.
Falls wir gewinnen sollten, wollen wir das Preisgeld in eine bessere digitale Aufnahme- und Übertragungstechnik unserer Online-Gottesdienste investieren!

Unter folgendem Link können Sie unsere Bewerbung auf der Chrismon-Homepage einsehen und ab dem 2. März abstimmen:

https://chrismongemeinde.evangelisch.de/projekte/601928c762ee6074f09c6620

Bei der Publikumswahl zählt jede Stimme!
Vom 2. bis zum 23. März 2021 kann online abgestimmt werden, welche zwölf Gemeinden ins Finale einziehen. In dieser Zeit können Sie und Ihre Unterstützer täglich für unsere Versöhnungs-Gemeinde eine Stimme geben. Die Abstimmung ist kostenlos und erfordert keine Angabe persönlicher Daten.  Im Finale – vom 23. bis zum 25. März 2021 – können Sie und Ihre Unterstützer nur noch einmal pro E-Mail-Adresse abstimmen.
Am 26. März  werden die Stimmen zum letzten Mal kontrolliert und die zehn Publikumspreisträger bekannt gegeben, die insgesamt 8.000 Euro erhalten.

Wir würden uns riesig freuen, wenn Sie diese Info weitergeben und uns mit Ihrer Stimme unterstützen!                                                                                 Ihr Pastor Dr. Andreas Kersting

CVJM: Hilfe bei Impfterminen

Der CVJM Jöllenbeck bietet ab sofort eine Impfhilfe an:
Menschen aus Jöllenbeck (inkl. Theesen und Vilsendorf) können auf einer Extra-Telefonnummer bem CVJM anrufen.
Wir helfen Ihnen bei der Online-Anmeldung für einen Impftermin.

Wenn es die Kapazitäten/Möglichkeiten erlauben, vermitteln wir auch Fahrdienste. Das müssen wir jedoch noch klären.

Wer im Kontakt mit Senior*innen ist, die Hilfe benötigen, erzähle bitte von unserer Nummer 05206/917947.

Wir sind geborgen

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

Gemeindebüros für Besuche geschlosssen

Ab Montag, 25.01., sind die Gemeindebüros bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen und nur noch per Telefon und Mailverkehr erreichbar!

Unsere Pastoren am Telefon

Wir Pfarrer der Versöhnungs-Kirchengemeinde stehen für Sie als Ansprechpartner weiterhin zur Verfügung. Dazu haben wir für den verlängerten Lockdown erneut feste Telefonsprechzeiten verabredet.

 Diese sind:

  Mo. 9-10 Uhr
Pfarrer Dr. Andreas Kersting (05206 3993)

  Di. 10-11 Uhr
Pfarrer Marcus Brünger (0521 38 46 85 25)

  Di. 16-17 Uhr
Pfarrer Jürgen Michel (05206 2217)

  Mi. 11-12 Uhr
Pfarrer Lars Prüßner (05206 1865)

  Do. 9-10 Uhr
Pfarrer Thomas Hein (02581 94 95 651)

Selbstverständlich können Sie uns zu jeder Zeit anrufen.
Falls aber dann doch nur der Anrufbeantworter angeht - geben Sie ihm Ihre Rufnummer. Wir rufen Sie so bald wie möglich zurück.

Bleiben Sie Gott befohlen!
Herzliche Grüße

              Ihr Pfarrteam

Ein bißchen in den Hintergrund gerückt, aber leider immer noch aktuell:

Die Kirche darf nicht nur reden, sondern muss auch handeln.
Darum ist unser Kirchenkreis Bündnispartner beim zivilen Bündnis "United for Rescue".

Erstaunlich aktuell: Martin Luther und die Seuchen

Foto: Westf. Landesmuseum Münster

Als 1527 die Pest in Wittenberg ausbrach, schrieb Luther einige Ratschläge auf, die auch heute zutreffen:

„Wenn Gott tödliche Seuchen schickt, will ich Gott bitten, gnädig zu sein und der Seuche zu wehren.
Dann will ich das Haus räuchern und lüften, Arznei geben und nehmen, Orte meiden, wo man mich nicht braucht, damit ich nicht andere vergifte und anstecke und ihnen durch meine Nachlässigkeit eine Ursache zum Tode werde.
Wenn mein Nächster mich aber braucht, so will ich weder Ort noch Person meiden, sondern frei zu ihm gehen und helfen.
Siehe, das ist ein gottesfürchtiger Glaube, der nicht tollkühn und dumm und dreist ist und Gott nicht versucht.“
                                                                                        (Quelle: Luthers Werke, Band 5, Seite 334f)