"1 Prozent für Jöllenbeck" gestartet

Vom 25. bis 30. September findet die Aktion wieder statt...

­ ­Wie funktioniert das Erfolgsmodell?

Gemeinde und Geschäftsleute sind in Jöllenbeck eng miteinander verknüpft. In der Kirche treffen sich Menschen und verbringen ihre Freizeit: Chor, Posaunen oder Orchester, Frauenhilfe, Altenarbeit, Krabbelgruppe und natürlich der Gottesdienst. Die Gemeinde gestaltet zusammen mit vielen anderen das Dorfleben in Jöllenbeck. Genauso die Geschäfte, auch hier trifft man sich und fühlt sich zu Hause. Beides hängt zusammen: Wo ich meine Freizeit verbringe, kaufe ich auch ein – und umgekehrt. Das ist die Grundidee der 1%-Aktion.

Im Jahr 2023 beteiligen sich die nebenstehend genannten Firmen und Geschäfte an der Aktion „1% für Jöllenbeck“. Im Zeitraum vom 25. bis 30.September, also der Woche vor dem Erntedankfest, spenden sie ein Prozent ihres Umsatzes oder eine bestimmte Summe an die Gemeinde. Die Gemeinde freut sich über diese Spenden, sie unterstützt damit den Gemeindestandort Jöllenbeck. Die Geschäfte und der Pastor lassen sich bei der „1% für Jöllenbeck“-Aktion gern in ihrer besonderen Berufskleidung für die Zeitung ablichten. Ein Zeichen dafür, dass wir uns gemeinsam für Jöllenbeck einsetzen.

Unsere Erkenntnis als Gemeinde vor Ort: Läuft die Gemeindearbeit gut, nützt das auch dem Dorfleben und den Geschäften. Mehr und mehr Geschäftsleute machen mit. Es geht darum, eine gute Idee in Jöllenbeck weiter zu stärken: „Ich tue mir etwas Gutes, wenn ich in Jöllenbeck einkaufe. Geschäfte und Kirchengemeinde gibt es hier nur, wenn ich sie nutze und unterstütze. Warum nicht in dieser Woche ausschließlich in Jöllenbeck einkaufen?“

Ein starkes Zeichen dafür, dass wir uns gemeinsam für Jöllenbeck einsetzen!

Ihr Pfarrer Lars Prüßner

 

Sie möchten sich gerne mit Ihrem Geschäft an der Aktion „1% für Jöllenbeck“ beteiligen?

Gerne informiert Sie Pfarrer Lars Prüßner. Er ist erreichbar unter Telefon (05206) 18 65 oder per E-Mail lars.pruessner@kirche-bielefeld.de.

Er freut sich über Rückmeldungen bis zum 14. September 2023.

 

Willkommen!

Teilnehmer*innen 2023

  • Adler-Apotheke Jöllenbeck
  • Architekturbüro Fleer
  • Bauunternehmen Thomas Nack
  • Betten VIKINGS
  • Bruelheide GmbH
  • bsn Trockenbau GmbH
  • Bunzel Gerüstbau
  • Westfalen-Tankstelle Heike Reuter
  • Fissenebert EDV+Telekommunikation GmbH
  • Gehner – Vielfalt in Metall
  • Im Gleichgewicht / Körperarbeit
  • Ingenieurbüro I. Lehmann GbR
  • IVH Dipl. Ing. Frank Harmuth
  • Ingo Kapke Heizung und Sanitär
  • Jürmker Bücherstube
  • Kleintierpraxis Lechtermannshof
  • Landschlachterei Beier
  • Linnemann e.K. Dachdeckermeister
  • Optiker Schütze
  • Pott + Böcker Steuerberater
  • Praxis für Osteopathie Maik Vahle
  • Praxis für Sprachtherapie Nicola Gronemeyer
  • Provinzial Michael Rotter
  • Schmidt Kfz.-Rep. Werkstatt GmbH
  • VPV Versicherungen Erwin Jung

Service-Telefon der Gemeindebüros

Unter der gemeinsamen Nummer
05206 / 92 78 034
erreichen Sie die Mitarbeiterinnen der Gemeindesekretariate an jedem Wochentag zu den gewohnten Zeiten.

GEMEINDEBÜRO JÖLLENBECK

Gemeindebüro
Schwagerstraße 14
33739 Bielefeld

Wiebke Nowitzki
Dienstags von 16:00 bis 18:00 Uhr und
Mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr

Tel. 05206 92 78 034  FAX 05206 70053
E-Mail: bi-kg-versoehnung.joellenbeckdontospamme@gowaway.kirche-bielefeld.de

Anmeldung und Organisation der Bestattungen auf dem Ev. Friedhof Jöllenbeck:
Friedhofsverwaltung  Kirchenkreis Bielefeld, Tel.  0521 5837-165
E-Mail: bi-kg-versoehnung.friedhofdontospamme@gowaway.kirche-bielefeld.de


Spendenkonten:

Zentrum Jöllenbeck
IBAN DE42 3506 0190 2006 6990 68

Förderkreis Kirchenmusik Jöllenbeck
IBAN DE62 4786 0125 0820 0314 04

Waisenhaus Haiti Spendenkonto
IBAN DE14 4786 0125 1418 0524 00

Das Jöllenbecker Kleiderhäuschen

Der Dornberger Lebensmittelkorb

Dornberger Lebensmittelkorb

Der Dornberger Lebensmittelkorb ist ein Ökumenisches Projekt im Bielefelder Westen.
Projektpartner sind fünf evangelische und zwei katholische Kirchengemeinden.
Unsere Gemeinde ist zwar nicht direkt am Projekt  beteiligt - aber auch Menschen aus unserer Gemeinde sind danbar für die Hilfe zum Lebensunterhalt, die sie dort erfahren.

Die Lebensmittelausgabe an Bedürftige ist freitags ab 13 Uhr im Gemeindehaus der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Babenhausen, Babenhauser Str. 151 in 33619 Bielefeld.

Kontakt: Hans-Udo Altenhöner
Telefon: 0521 881466
Mobil: 01520 7078895
E-Mail: udo.altenhoener@email.de
www.dornberger-lebensmittelkorb.de

Service-Telefon der Gemeindebüros

Unter der gemeinsamen Nummer
05206 / 92 78 034
erreichen Sie die Mitarbeiterinnen der Gemeindesekretariate an jedem Wochentag zu den gewohnten Zeiten.