Evangelisch in Jöllenbeck. Theesen und Vilsendorf

Mitmachen ...

Das Flötenensemble Flauti Parlandi braucht Unterstützung

Das 15-köpfige Flötenensemble „Flauti Parlandi“ aus Theesen sucht Flötenspieler, die unseren Klangkörper in der Tiefe unterstützen möchten. Ganz besonders freuen wir uns über Bassflötenspieler, auch Gambe oder Cello erwünscht. Auch besteht die Möglichkeit, auf unserem Subbass (Paetzold-Subbass) zu spielen, (1 Oktave tiefer als die übliche Bassflöte). Vielleicht haben Sie auch Interesse, auf unserem Großbass aus dem Hause Küng  zu spielen (Griffweise wie eine Tenorflöte, nur 1 Oktave tiefer im Klang).

Herzlich willkommen sind aber auch Alt- oder Tenorblockflötenspieler/innen. Wir sind eine fröhliche blockflöten begeisterte Gruppe, spielen Musikstücke aus allen Epochen. Sind Sie Blockflötenfan und haben Sie Interesse bei uns mitzuspielen oder zunächstauch nur zuzuhören, dann sind Sie bei uns herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Sie. Viele Eindrücke, sei es visuell oder auch klanglich, können Sie gewiß aus unserer Homepage entnehmen: www.Flauti-Parlandi.de - Viel Freude beim Durchblättern unserer Homepage!

Wir proben dienstags im Gemeindehaus Theesen von 19.45-21.45 Uhr.

Ansprechpartnerin: Christel Weihrauch Tel. 0521 – 895 0795

Probezeiten der Chöre

Mit dem Zurückgehen der Pandemiezahlen wird nach und nach der Probenbetrieb wieder möglich oder zumindest deutlich weniger eingeschränkt.

Zurzeit ist alles "im Fluss". Wir stellen sobald wie möglich verläßliche Infos an dieser Stelle bereit.

„The Bridge Walkers“: Chor wirbt für C19-Hilfe in Namibia

(Foto: BMB)

Als Brückenbauer zwischen den Kulturen versteht sich der Chor „The Bridge Walkers“ aus Namibia, der in Vilsendorf ein vertrauter Name ist: Dreimal schon trat er in den letzten Jahren hier auf, hat mit seinen Workshops und Konzerten in der Epiphaniaskirche für die Musik Namibias begeistert – und zugleich für Jugendprojekte in seiner Heimat geworben.
Der Chor stammt aus dem ehemaligen Township Katutura bei Windhoek, der Hauptstadt von Namibia.

Und dort gibt es jetzt ein Problem: Vorsorge gegen Covid 19 – ganz wie bei uns, nur unter gänzlich anderen Bedingungen. In Wellblechhütten lässt sich Abstand schwer einhalten. Die kleinen Arbeitsmöglichkeiten brechen weg. Die Familien und vor allem die der Alleinerziehenden sind auf sich gestellt.

In dieser Situation beteiligen sich Chormitglieder an der Initiative von zwei engagierten Frauen:  Konny von Schmettau (Swakopmund, Namibia) und Anja Neuhaus (Wesel, Deutschland).

Näheres dazu hier

 

Wer helfen möchte, findet hier eine Möglichkeit:

https://www.betterplace.me/corona-in-namibia-stay-at-home-ohne-zuhause

 

 

 

Zuhören ...

Diese Termine waren oder sind leider ABGESAGT:

... und das tut richtig weh.
Hinter jeder abgesagten Veranstaltung stehen ja ungezählte Stunden, in denen viele ehren- und hauptamtliche Musiker*innen engagiert und mit Begeisterung geübt und geprobt und organisiert haben.

2020
22. 3. Marienkirche, Bläserkonzert zum Sonntag Laetare
29. 3. Epiphaniaskirche, Passionsmusik des Posaunenchors
 5.  4. Marienkirche, Passionskonzert zum Palmsonntag
19. 4. Auferstehungskirche, Frühlingskonzert der Flauti Parlandi (verschoben auf 2021)
21. 6. Auferstehungskirche, Konzert des Universitätsorchesters
20. 9. Auferstehungskirche, Konzert mit Eszter Éva Havasi und Sumi Lee
 8.11. Marienkirche, Klezmer und Irish Folk mit INJOYY
15.11 Auferstehungskirche, Kammerkonzert zum Beethovenjahr mit dem Tamigu-Trio
2021
31.01. Epiphaniaskirche, Musik bei Kerzenschein
  5.  6. Auferstehungskirche, Frühlingskonzert der Flauti Parlandi (verschoben auf 2022)

Mehr Informationen zu den und über die einzelnen Gruppen und Kreise finden sie bei den jeweiligen Zentren.