695135_original_R_K_by_Fabian Fellmann_pixelio.de

Nachtreffen mit den Konfirmanden in Theesen und Vilsendorf

Eine fröhliche Truppe (Foto: VKG)

Am 26.06. und am 28.06. haben wir uns mit den im Mai Konfirmierten noch einmal getroffen.
Bei bestem Wetter haben wir gemeinsam gegrillt, Zeit zum Quatsch gehabt und die Gemeinschaft genossen.
Am Mittwoch entschieden wir uns spontan auf Grund der Temperaturen lieber auf Lagerfeuer und Stockbrot zu verzichten und genossen lieber ein Eis mit frischen Früchten.
Anschließend haben wir noch viel gelacht bei „Werwolf“ und „Konnichiwa“, den Spielen die wir noch gemacht haben.
Am Freitag waren die Temperaturen erträglicher, so dass wir viel Spaß dabei hatten, die Frisbee und den Ball aus den Gebüschen und Bäumen zu holen.
Dabei durfte natürlich das Reiten auf dem Wischer nicht fehlen.
Wir haben schöne Stunden verbracht, und die Mitarbeitenden haben noch interessante Details zum Konfiwochenende erfahren.  

Max Bergfeld und Lars Prüßner 

Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gemeinde

Die kirchliche Jugendarbeit in unserer Gemeinde gründet sich auf zwei starke Säulen:
die Evangelische Jugend in Bielefeld und
den CVJM Jöllenbeck.

Sie wird flankiert durch die Offene Jugendarbeit im Auftrag der Stadt Bielefeld:
in Jöllenbeck beim CVJM Jöllenbeck/ Offene Arbeit und
in Vilsendorf durch die Mobi Nord des Trägervereins der Evangelischen Offenen und Mobilen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Das klingt ein bißchen kompliziert. Da spielt Bielefelder  Kirchengeschichte mi rein, aber letztendlich ist es schlicht und einfach darin begründet, dass die Mitarbeitenden auch jemanden haben müssen, der ihr Gehalt bezahlt.

Wichtig ist: Allen gemeinsam ist das Ziel der Arbeit: Dafür zu sorgen, dass die Frohe Botschaft möglichst viele Kinder und Jugendliche in unserem Statdtbezirk nachhaltig erreicht.
Dieses Mit- und Nebeneinander gelingt. Die Beteiligten arbeiten zusammen, planen und entwickeln gemeinsame Angebote und stimmen Schwerpunkte bei Zielgruppen und Programmstrukturen ab.