Stadtradeln

Liebe Radel-Freundinnen und Freunde im Bielefelder Norden,

sicher sind Sie schon in die neue Fahrrad-Saison gestartet - aber es gibt ja auch dieses Jahr das besondere Motivations-Förderprogramm: Das Stadtradeln 2019.

Im Juni startet es zum inzwischen 6. Mal seit 2014 mit dem bewährten Team-Namen

"Kirche im Bielefelder Norden".

Und Sie sind zusammen mit Ihrem Fahrrad sehr herzlich dazu eingeladen mitzumachen.

Warum das Ganze ? - Sie ahnen es: Es geht um Beschleunigung des Rades und Entschleunigung im Kopf, Wahrnehmen von Natur, Düften und Aussichten, Training von Kreislauf, Beinen und Selbstwahrnehmung, Verminderung von Zeitverschwendung im Stau und Autoabgasen, Pausengenuss bei Kaffee und Eis, Erhalten der Schöpfung und den eigenen Kräften, Förderung des Fahrradnetzes durch die Stadt usw.....

Bereits im 11. Jahr soll die deutschlandweite Kampagne die Aufmerksamkeit auf den Klimaschutz lenken, mehr Menschen zum Radfahren und die Kommunen zur Verbesserung der Bedingungen für die Fahrradfahrerinnen und -fahrer ermutigen. Dabei geht es beim Team "Kirche im Bielefelder Norden" wie bereits in den letzten Jahren um eine gute, gemeinschaftsfördernde Aktion von Ev.-Luth. Versöhnungs-Kirchengemeinde, CVJM, kath. Liebfrauengemeinde und Neu­apostolischer Kirche.

Das dreiwöchige Stadtradeln der Kommune Bielefeld findet statt von

Samstag, 15. Juni bis Freitag, 5. Juli 2019.

Vielleicht hat es schon begonnen, wenn Sie dieses lesen - macht nichts! Sie können bis zum letzten Tag dazustoßen (siehe Arbeiter im Weinberg). Das Team "Kirche im Bielefelder Norden" ist auf der Stadtradel-Internetseite ( https://www.stadtradeln.de/ ) bereits angemeldet. Dort kann man sich unter "Kommune" Bielefeld und unter "Team" Kirche im Bielefelder Norden anmelden und während der Radelphase unter "Mein Radelkalender" seine gefahrenen Kilometer eintragen. Alle erradelten Kilometer sind dabei wichtig, egal ob in Bielefeld oder außerhalb erradelt, egal ob mit oder ohne E-Bike. Wer kein Internet oder Fragen hat, kann sich gern persönlich oder per Mail an mich wenden (A_J.Petry@t-online.de). Die nur auf Papier festgehaltenen km werden als Teilnehmer "Nachzügler" mit aufgenommen.

Mit herzlichem Dank für ein Bedenken der Teilnahme freue ich mich auf dieses erneute gemeinsame Projekt.

Julian Petry