Banner__Notenbklatt_by_Timo_Klostermeier_pixelio.de.jp
Musik - zum Mitmachen und zum Zuhören. Oder beides.

24.3. Passionsmusik in der Auferstehungskirche

Am 24. März um 17 Uhr wird erneut die Sopranistin Lara Venghaus in der Auferstehungskirche zu Gast sein.
Gemeinsam mit Solisten des Bielefelder Universitätsorchesters wird sie ein Passionskonzert darbieten, welches in seiner Ausrichtung ähnlich angelegt sein wird wie das Weihnachtskonzert „Wie uns die Alten sungen“, das der Gemeinde noch in guter Erinnerung ist.

Auf dem Programm stehen u.a. sowohl berühmte Arien aus den Bachschen Passionen als auch Entlegeneres wie die Sopranarie aus Beethovens „Christus am Ölberg“ oder das „Inflammatus“ aus Rossinis „Stabat mater“.
Der schöne Bechstein-Flügel wird in Liedern von Hugo Wolf entsprechend zur Geltung kommen.
Das epochale Spektrum reicht vom Barock bis in die Spätromantik und zeigt demnach, wie unterschiedlich das Thema Passion in diesen 200 Jahren beleuchtet wurde.

Das Ensemble besteht aus Louisa Zimmermann, Flöte, Hakob Gasparyan, Oboe, Philipp Hamer, Violoncello und Michael Hoyer, Klavier und Orgel.Lara Venghaus.
Foto: M. Paulußen