Foto Kirche im Kerzenlicht

"Atempause" hat aufgehört

Atempause


Atempause - Meditative Andacht zur Wochenmitte.
Eine besinnliche Stunde im Winterhalbjahr

40mal hat unsere Prädikantin Annette Wittenbrink seit 2010 unter dieser Überschrift zur "Atempause" in die Epiphaniaskirche (und mal auch in die Jöllenbecker Marienkirche) eingeladen.

40mal Einlesen, Texte auswählen, Musik aussuchen. Abstimmen mit den Musikern.
Das hat viel Kraft gekostet, aber auch viel Freude gemacht.
Vor allem auch die Zusammenarbeit mit dem engagierten und zuverlässigen Team.

Bereichert haben die "Atempausen" aber vor allem die zahlreichen Besucherinnen und Besucher.
Zuhören, Nachdenken,  Mitdenken,  Ruhe genießen, sich an Musik erfreuen - keine und keiner ist leer aus einer "Atempause" rausgegangen.

Nun hat sich Frau Wittenbrink entschlossen, im Herbst/Winter 2018/19 keine "Atempausen" mehr durchzuführen.

Die Kirchengemeinde dankt Frau Wittenbrink herzlich für ihren jahrelangen Einsatz mit der  "Atempause".
Als Prädikantin bleibt sie jweiterhin in unserer Gemeinde aktiv, engagiert und mit ganzer Kraft tätig.

Der Vilsendorfer Zentrumsausschuss