Foto Kirche im Kerzenlicht

Atempause. Meditative Besinnung bei Kerzenlicht zur Wochenmitte

Wortbildmarke "Atempause"

Die winterliche Andachtsreihe „Atempausen“ in der Epiphaniaskirche Vilsendorf beginnt jeweils am Mittwoch mit einer ersten Besinnung zur Wochenmitte.
Die Kirche ist dann schon ab 18.30 Uhr geöffnet.
Besucherinnen und Besucher können bei Kerzenlicht und leiser Musik zur Ruhe kommen.
Um 19.00 Uhr beginnt die meditative Besinnung mit Glockengeläut, Gesang, Flöten- und Orgelmusik, Gebeten, Zeiten der Stille und nachdenkenswerten Geschichten.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr „Atempausen“-Team: Michael Knost, Bettina Langer, Frank Mestars, Angelika Tallarek, Inge Wemhöner und Annette Wittenbrink

 

 2018: „Atempausen“ finden am 10. Januar, 14. Februar und 14. März 2018 statt.

Im Dezember: Vorweihnachtliche Atempause mit Akkordeon, Flöte und Orgel

(Foto: privat)

 Festliche Adventsmusik mit Akkordeon, Flöte und Orgel erwartet die Besucher der vorweihnachtlichen „Atempause“ in der Vilsendorfer Epiphaniaskirche am Mittwoch, den 13. Dezember. Ulrike Denker und Bettina Langer begleiten die Andacht zur Wochenmitte mit Flöten- und Orgelspiel.
Endlich wieder zu Gast ist außerdem das Akkordeon-Duo Ulrike und Annemarie Hodde aus Spenge. Mit ihrem facettenreichen Spiel bereicherten Mutter und Tochter schon vor sechs Jahren eine Adventsandacht in Vilsendorf. Inzwischen hat sich Annemarie Hodde mit ihren Schwestern auch als gemischtes „Trio Sorellina“ einen Namen gemacht.

Die meditative Andacht besteht aus einem Wechsel von Musik, kurzen vorweihnachtlichen Texten, Gebet und Zeiten der Stille. Sie beginnt um 19 Uhr. Schon eine halbe Stunde vorher ist die Kirche geöffnet und lädt dazu ein, bei Kerzenschein und leiser Musik zur Ruhe zu kommen.