Fünf "Kindergärten"

Die Versöhnungs-Gemeinde hat die meisten Kindergärten im Kirchenkreis Bielefeld

Foto alle 5 Kitaleiterinnen  (Fotos JM)

Simone Gnegel , Annemarie Luschnat, Sabine Petry und Sabine Weitzel leiten seit vielen Jahren die Kindertageseinrichtungen KiTa Matthias-Claudius, KiTa Horstheide, KiTa Hattenhorstfeld und  KiTa Volkening im Ortsteil Jöllenbeck. Mit der Vereinigung unserer Versöhnungs-Kirchengemeinde am 1.10.2016 ist als fünfte Einrichtung auch das Familienzentrum „Hand in Hand“ in Vilsendorf mit der neuen Leiterin Karin Ploghaus-Schürmann mit dabei.
Seitdem sind wir die Gemeinde im Kirchenkreis Bielefeld mit den meisten Kindergärten!

Damit das auch in Zukunft so bleiben kann, haben wir uns entschieden, die Organisation und Verwaltung der Jöllenbecker Kitas auf einen größeren Verbund zu übertragen. Der Verwaltungsaufwand in den Kindergärten ist in den letzten Jahren – auch durch gesetzliche Auflagen – immer umfangreicher geworden. Zugleich sind unsere Pfarrstellen in der neuen Gemeinde von 6 auf 4  reduziert worden.
So kann der Mehraufwand an Arbeit weder vom verantwortlichen KiTa-Pfarrer noch den ehrenamtlichen Presbyterinnen und Presbytern der neuen großen Gemeinde auf längere Sicht geleistet werden.
Auf der anderen Seite wollen wir uns um so mehr auf die religionspädagogische Begleitung unserer Kindergärten und die Pflege der bewährten Kontakte zu den Kindern und Eltern sowie den Mitarbeitenden konzentrieren.    

Noch das Presbyterium der früheren Jöllenbecker Kirchengemeinde hat im Dezember 2015 beschlossen, beim Kreissynodalvorstand, dem Leitungsorgan des Ev. Kirchenkreises Bielefeld, den Antrag auf die Übertragung der Trägerschaft der vier Einrichtungen KiTa Matthias-Claudius, KiTa Volkening, KiTa Hattenhorstfeld und KiTa Horstheide auf den Ev. Kirchenkreis Bielefeld zum 01.08.2017 zu stellen.
Inzwischen hat der Kirchenkreis der Übernahme zugestimmt.
Die KiTa Hand in Hand ist übrigens schon seit mehreren Jahren im Trägerverbund des Ev. Kirchenkreises, mit guten Erfahrungen.      

Im Moment des Trägerwechsels zum 1.08.2017 gehen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch den Betriebsübergang nach Maßgabe des § 613a BGB auf den neuen Träger über, ohne ihre sämtlich erworbenen dienstlichen Anwartschaften zu verlieren.
Zukünftig wird der sog. „Leitungsausschuss“ des Kirchenkreises  die Verantwortung übernehmen.  Er sorgt dafür, dass die Arbeit der KiTas entsprechend ihrem Auftrag durchgeführt wird und die Verwaltung und Haushaltsführung im Rahmen des genehmigten Haushalts- und Stellenplanes ordnungsgemäß erfolgen.
Ansprechpartnerin ist die Geschäftsführerin und Fachberaterin des Trägerverbundes, Frau Ute Eberlein (Tel. 0521/5837176).

Für den Betrieb aller fünf Einrichtungen und die bewährten Abläufe ändert sich mit dem 1. August 2017 faktisch nichts.
Auch alle mit den Eltern geschlossenen Verträge behalten unverändert ihre Gültigkeit.
Wir freuen uns auf die zukünftig noch engere Zusammenarbeit mit dem Ev. Kirchenkreis – und natürlich mit unseren fünf Leiterinnen und ihren kompetenten Kita-Teams.                       (Pfr. Dr. Andreas Kersting / OHE)

Fünf "Kitas" gehören zu unserer Gemeinde.

Mit einer kurzen Vorstellung und weiteren Informationen sind diese Einrichtungen auf den Seiten des Kirchenkreises Bielefeld zu finden: